Behandlung von Aquarienwasser

Aquarienwasser für Süß-und Seewasserfauna wird durch die Ausscheidungen der Tiere und durch Zersetzungsprodukte, die von den Futtermitteln herrühren, vergiftet. Diese Schadstoffe sowie Rückstände von Medikamenten können durch Filtration über Aktivkohle entfernt werden.
Die Aktivkohlen von Donau Carbon wurden speziell für diesen Einsatzbereich entwickelt und zeichnen sich durch einen neutralen pH-Wert und sehr gute Adsorptionskapazität aus.

Empfohlene Aktivkohlesorte:
Hydraffin NA30








Technische Unterlagen und Muster auf Anfrage erhältlich.

Ansprechpartner
Aktivkohlevertrieb Kontakt aufnehmen
Artikel/Seite ausdrucken